Friedensgebet

Logo des Friedensgebetes
Ansprechpartner: Monika Löser
Tel.: 089 / 60 57 06
E-Mail: friedrich.loeser@t-online.de

Heidi Maurer
Tel. 089 / 6015499
E-Mail: heidi.maurer@t-online.de

Entstehung: Entstanden aus der Betroffenheit über die Vergewaltigungen in Bosnien 1993, haben wir Frauen aus den evangelischen und katholischen Pfarreien Ottobrunns, Neubibergs und Siegertsbrunns zum wöchentlichen Klagegebet eingeladen. Auch nach Beendigung des Konfliktes war es den beteiligten Männern und Frauen ein Bedürfnis, weiterhin für den Frieden zu beten. Wichtig ist uns dabei auch der ökumenische Gedanke. Wir freuen uns über alle, die sich am Gebet beteiligen wollen; in diesem Rahmen fand auch ein Gebet zusammen mit Muslimen statt.
Inzwischen treffen wir uns meist monatlich in den verschiedenen Kirchen. Seit 2014 beteiligt sich der Deutsch-Islamische Kulturkreis Ottobrunn am Gebet.

Grundauftrag:

Friedensarbeit - Grundauftrag christlicher Gemeinden
Referat von Pfarrer Christoph Nobs zum 20jährigen Jubiläum des Friedensgebetes am 16.10.2013 in St. Magdalena

Beteiligte: Hohenbrunn:
Neubiberg:

Ottobrunn/Riemerling:



St. Stephanus
Corneliuskirche
Ökumenische Hochschulkirche
Deutsch-Islamischer Kulturkreis DIKO e.V.
Michaelskirche
St. Albertus Magnus
St. Magdalena
St. Otto
Diakoniewerk Hohenbrunn Waldkapelle

Termine 2016
einmal im Monat, Mittwoch, 19 Uhr
Flyer
HM 6.1.2016